Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Mehr Informationen...

  • Betreiber

Michael Huth

  • Jahrgang 1969, geboren in Dresden
  • ehemaliger Einzel- und Paarläufer, Mitglied der DDR-Nationalmannschaft und des Olympiateams
  • Studium der Sportwissenschaften
  • feierte weltweit unzählige Erfolge mit seinen Schützlingen
  • Cheftrainer iceDOME

Claudia Huth

  • Jahrgang 1979, geboren in Erfurt
  • ehemalige Einzelläuferin und später Leichtathletin
  • Unternehmerin
  • Planung & Organisation iceDOME

Warum haben wir uns entschieden, etwas für das Eislaufen zu tun?

Michael: "Ich bin mit dem Sport aufgewachsen. Mit 5 Jahren bin ich in Dresden das erste Mal mit vielen anderen Kindern auf das Eis gegangen und Spaß hatten zunächst nur meine Eltern. Beharrlich förderten meine Eltern mein scheinbares Talent. Mit den Jahren bekam ich Freude am Trainieren und entwickelte einen Siegeswillen."

Claudia: "Bei mir war es ähnlich, außer dass ich sofort Spaß hatte, da ich mit meiner besten Freundin trainieren durfte. Mein Talent war limitiert und es stellte sich heraus, dass ich recht schnell und koodiniert war, es jedoch an Sprungkraft fehlte. Der Wechsel in die Leichtathletik zum Kurzsprint war unausweichlich."

Michael: "Auch nach meiner Eislaufkarriere ist die Liebe zum Sport geblieben. Mein geplantes Medizinstudium stellte ich zurück und half im örtlichen Verein bei der Nachwuchsarbeit. In dieser Zeit merkte ich, dass ich mein Hobby zum Beruf werden lassen könnte und entschied mich für das Sportwissenschaftsstudium. Während meines Studiums durfte ich fortwährend an der Seite der Trainerlegende Jutta Müller mit Kindern arbeiten. Ihre Menschenkenntnis und Erfahrung hat mich frühzeitig in meiner Ausbildung zum Trainer geprägt - dieses Privileg hatten nur wenige. Ich bin leidenschaftlich gern Trainer und sehe es als meine Aufgabe an, den Kindern und Jugendlichen auf Ihrem Weg zum Erwachsenwerden nicht nur sportliche Werte zu vermitteln sondern auch menschliche."

Claudia: "Ich war nach meiner Schulzeit als Operator von WIGE Data bei ISU-Wettbewerben international tätig. Meine Stärken liegen ganz klar in der Planung und Umsetzung. Und so kam eins zum anderen..."

 

 

Was motiviert uns, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten?

Michael: "Mit Kindern zu arbeiten macht Spaß. Kinder sind wissbegierig und lieben die Vielseitigkeit. Kinder lachen und sind offenherzig. Kinder sind ehrlich. Strahlende Kinderaugen und lachende Gesichter geben mir immer wieder Motivation."

Claudia: "Ich liebe die Herausforderung! Meine Aufgabe ist es, ein Konstrukt zu schaffen, welches die Kinder glücklich macht und die Eltern zufriedenstellt. Glücklicherweise kann ich mit einem Team von fachlicher und menschlicher Kompetenz zusammenarbeiten. Ich habe den Ehrgeiz, den individuellen Ansprüchen gerecht zu werden und sogar die Erwartungen zu übertreffen."

 

 

Wie sieht die Arbeitsteilung der Familie Huth aus?

Claudia: "Ich plane und organisiere die jeweiligen Camps. Vor Ort bin ich mit meiner Assistentin Jennifer  Ansprechpartner für die Sportler und deren Familien. Uns ist das Feedback sehr wichtig, nur so können wir unseren hohen Standard halten und uns stets verbessern."

Michael: "Ich bin der Kreative am Eis. Ich bin Praktiker und Denker im sportlichen Bereich."